Gelungener Auftritt bei den Kreismeisterschaften in Hude

Wenn an einem Samstagmorgen um kurz vor sieben bei einem Schwimmer der Wecker klingelt, heißt das meistens, es ist Wettkampfzeit. Die Kreis- und Kreisjahrgangsmeisterschaften über die mittlere Strecke fanden im Hallenbad Hude statt. Los ging es Samstag um 8 Uhr morgens. Parallel suchten hier der Schwimmkreis Delmenhorst und der Schwimmkreis Oldenburg Land seine Besten. Mit insgesamt 39 Aktiven war der Delmenhorster Schwimmverein von 1905 angereist. Es gingen alle offene Kreismeister- und insgesamt 62 Kreisjahrgangstitel an den DSV05.

Besonders für Wiebke Schneider (Jahrgang 1999) hat sich das frühe Aufstehen gelohnt. Über die 200 Meter Brust schaffte sie in 3:12,66 Minuten die Qualifikationszeit für die Landesmeisterschaften. Besonders ist, dass sogar ihre 100 Meter Zwischenzeit, wären es nur 100 Meter Brust gewesen, für eine Qualifikation gereicht hätte. Auch konnte sie sich mit dieser tollen Zeit den Titel in der offenen Wertung, trotz der meist älteren Konkurrenz, sichern.
Ebenfalls für Zuwachs für das Landesmeisterschaftsteam sorgte Kira Herrlein, die sich bei vier Starts gleich vier Mal für die Landesmeisterschaften qualifizieren konnte. Besonders erfolgreich war sie über die Freistilstrecken. Über die 200 Meter Freistil konnte sie ihre bisherige Bestmarke um ganze sieben Sekunden auf 2:33,32 Minuten verbessern. Bei den 400 Meter Freistil schaffte sie es in der offenen Wertung auf Platz fünf. Neben diesen Strecken wird sie auch über die 200 Meter Rücken und die 200 Meter Schmetterling bei den Landes starten dürfen.
Nach einem längeren Formtief meldete sich auch Larissa Engelbart stark zurück. Über 200 Meter Freistil konnte sie die 2:20 Minuten- Grenze hinter sich lassen und sicherte sich mit 2:17,65 Minuten in der offenen Wertung den Goldrang. Auch über die 200 Meter Schmetterling konnte sie ihre Leistungen steigern und belegte hier mit 2:46,32 Minuten ebenfalls Platz 1.
Die Staffelteams der Herren, bestehend aus Jörn Wolter, Matthias Karrasch, Thomas Labrenz, Alexander Martens und Martin Kroker, konnte sich über zwei neue Vereinsrekorde freuen. Über die 4x200 Meter Freistil und die 4x200 Meter Rücken sicherten sie sich in 8:11,98 und 9:18,54 jeweils den 1. Platz in der offenen Wertung.
Das Trainergespann ist mit den Leistungen ihrer Schützlinge durchaus zufrieden und freut sich nun auf das bevorstehende Trainingslager in der Türkei.

Katharina Hempen, 20. März 2012
© 2008 dsv05.de | Joomla 1.5 Templates by vonfio.de