Tagesbericht 22.03.2012

Wir starteten mit einem leckeren Frühstück, im neurenovierten Restaurant des Titanic Hotels, in den Tag. Zum Aufwärmen liefen wir vier wunderschöne Runden. Wink

20130323-1Als wir dann ins Training starten wollten, gab es eine kleine Überraschung: Wir konnten nicht in unserem normalen Olympiapool trainieren, da dieser noch nicht bereit war. Stattdessen trainierten wir in einem schönen kleinen warmen Becken. Da die Badegäste sich gestört fühlten, mussten wir unser 15-minütiges Training mit einem Gang in den Whirlpool abbrechen. Danach ging's ab unter die Dusche und zum Mittagessen. Nach ein paar Minuten Pause führten wir unseren Tag mit einer kleinen Theoriestunde weiter, wo wir Inn zwei Gruppen aufgeteilt wurden. Es gab einmal die "Mickey-" und einmal die Mäusegruppe. Wink

Ab dann hieß es nur noch Regen, Regen, Regen. Deshalb wärmten wir uns auch im Flur unserer Etage auf, und jetzt ging es zur ersten richtigen Wassereinheit, wo die Sonne sich auch mal blicken ließ. Die Meisten fanden sie schon ziemlich anstrengend, obwohl das Hauptziel nur Wassergewöhnung war. Müde gingen alle auf ihre Zimmer und machten sich für das Abendessen fertig. Beim Essen mussten wir erneut über die "Staubsaugerfrau" (wie Björn sie genannt hatte, also die Putzfrau) lachen, die ihre Schuhe beim Gardinen aufhängen verloren hatte und dann hektisch durch alle Zimmer rannte und auf türkisch fragte, wo ihre Schuhe sind. Den Abend ließen wir ruhig und entspannt ausklingen. Manche spielten noch ein paar Spiele unten in der Lobby mit Talke und Björn.

Hier noch ganz liebe Grüße an unsere Mannschaftskollegen Jendrik und Alena, die wegen einer Krankheit leider nicht mitfahren konnten. Werdet schnell wieder gesund, wir wünschen Euch gute Besserung!Smile


Viele Grüße aus der Türkei von Svenja, Pia und Lena
(
Anmerkung Talke: War sehr windig, aber reichlich Sonne für Sonnenbrand)

© 2008 dsv05.de | Joomla 1.5 Templates by vonfio.de