Landeskurzbahnmeisterschaften der Jüngeren Jahrgänge in Hannover

 

K1024 DSV MedaillengewinnerSechs DSV 05 Aktive konnten sich für die Landeskurzbahnmeisterschaften durch ihre guten Zeiten qualifizieren. Teilnehmen durften Mädchen der Jahrgänge 2001 bis 2003 und Jungen der Jahrgänge 2000 bis 2003. Im riesig groß wirkenden Stadionbad Hannover waren die Aktiven bei diesem Wettkampf zum Teil zunächst sehr aufgeregt, denn es waren hier die besten Schwimmerinnen und Schwimmer aus Niedersachsen am Start. An einer großen Anzeigentafel wurden die Namen angezeigt und die erreichte Zeit der Schwimmstrecke erschien hier unmittelbar nach dem Anschlag.

 

 

Victoria Dietz (Jahrgang 2002), wieder einmal erfolgreichste Delmenhorster Athletin schaffte es bei allen ihrer neun Starts aufs Siegertreppchen zusätzlich qualifizierte sie sich für fünf Finalläufe, wobei sie auf Starts bei zwei Finalläufen verzichtet hatte. Landesjahrgangsmeisterin wurde Victoria über 100 und 200 Meter Freistil jeweils in neuer persönlicher Bestzeit. Silber gelang ihr über 100 Meter Schmetterling, 50, 100 und 200 Meter Rücken. Der dritte Platz gelang ihr über 200 Meter Lagen, sowie über 50 Meter Freistil und Schmetterling.

Zwei Landesjahrgangsmeistertilet erreichte auch Charleen Kölling (2002) über jeweils 400 Meter Freistil und Lagen. Über 200 Meter Schmetterling bekam sie eine Silbermedaille und über 100 Meter Schmetterling gelang ihr Bronze. Unglücklich schlug sie über 100 und 200 Meter Freistil an, wobei sie um wenige hundertstel Sekunden einen Medaillenplatz verfehlte, hinzu kam eine sehr umstrittene Disqualifikation über 100 Lagen.

Dominik Sartison (2001) freute sich als einziger männlicher DSV 05 Starter über den Landesjahrgangsmeistertitel in 400 Meter Lagen und den dritten Platz in 200 Meter Lagen. Dominik schwamm bei allen seiner acht Starts neue persönliche Bestzeit.

Mara Anders (03), die jüngste unter den DSV 05 Teilnehmern, schwamm am ersten Wettkampftag schon persönliche Bestzeiten, aber so richtig platze bei ihr am zweiten Veranstaltungstag der Knoten, als sie bei alles Starts ihre bisherigen Zeiten zum Teil deutlich unterbieten konnte. Besonders gut gelang es ihr über 50 Meter Schmetterling als sie mit 0:36,56 Minuten ihre Bestmarke um fast drei Sekunden unterbot und somit die Silbermedaille überreicht bekam. Ein wenig trauerte sie Greta Kolbeck von W98 Hannover hinterher, die lediglich drei hundertstel Sekunden vor Mara anschlug.

Anna Marie Baechler (2002), die sich für die 50 und 100 Meter Brust qualifizierte konnte auf der Landesmeisterschaft zwei neue persönliche Bestzeiten erschwimmen.

Anna Blum (2001) startete erfolgreich über 50, 100 und 200 Meter Rücken, sowie über 50 und 100 Meter Freistil.

 

 

Martin Anders, 25. November 2013

 

© 2008 dsv05.de | Joomla 1.5 Templates by vonfio.de