Staffelwettkampf in Hildesheim

 

IMG 20171203 WA0010Den Landesentscheid des deutschen Mannschaftswettbewerbs der Jahrgänge 2000 bis 2007 und den Staffelvergleich für die Jugend E aus den Jahrgängen 2008 und 2009 richtete am Wochenende der VfV Hildesheim im Wasserparadies Hildesheim aus. Der DSV05 schickte 8 für den Entscheid qualifizierte Mannschaften mit insgesamt 38 Teinehmer/innen auf die Reise. Dabei musste die Jugend E alle 4 Schwimmstile auf jeweils 4x50 Meter hinter sich bringen. Für die Älteren verlängerten sich die Distanzen auf 100 Meter. Am Ende wurden die erreichten Zeiten addiert.

 

Die Weibliche Jugend E mit Yael Esther Rohde, Anouk Oestreich, Juliana Mühlenhort, Hannah Zäh und Finja Fee Schubert fiel am Ende aufgrund einer Disqualifikation aus der Gesamtwertung. Die Männliche Jugend E vertreten durch Aaron Denker, Lew Kammerer, Noel Gabriel Ossowski, Jonas Sander und Soeren Tyge Sagehorn  belegte den siebten Platz mit einer Zeit von 7:14,40 Minuten.

 

 

Einen starken vierten Rang erschwamm sich die weibliche Jugend D (Jahrgang 2006/2007). Lea Sophie Baechler, Emma Kämpfe, Meret Meyer, Mira Meyer Herksen und Jette Kriebisch benötigten für die insgesamt 1600 Meter  25:39,08 Minuten. Die männlichen Vertreter dieser Altersklasse benötigten mit Lukas Leis, Norwin Denker, Jeremy Engelken und Julian Dzhumelya  27:25,39 Minuten. Damit stand in der Gesamtwertung ein siebter Platz in den Protokollen. Nikolai Legler, Ilja Kari, Joel Engelken und Lukas Franz starteten für die Jahrgänge 2004 und 2005 (Jugend C). Ihre 27:15,28 Minuten bedeuteten am Ende den achten Rang. Für die männliche Jugend B, aus den Jahrgängen 2002 und 2003 schwammen Martin Leis, Rune Matthis Bosse, Philip Waltl und David Zeiser. 24:17,68 Minuten waren am Ende Platz 6. Die ältesten Teilnehmer/innen der Jahrgänge 2000 und 2001 stellten zwei Jugend A Mannschaften der Männer und Frauen.Für die Damen starteten Angelina Dzhumelya, Anna Blum, Celina D'Ambrosio, Celine Rüdebusch und Laura Kutscher. Für sie galt, wie für alle anderen Delmenhorster Mannschaften den Leistungsstarken Teams aus den niedersächsischen Leistungszentren die Stirn zu bieten. Die Zeit von 26:16,80 Minuten reichte in der Gesamtwertung für Platz sieben. 21:52,62 Minuten brauchte die männliche Jugend A mit Leon Sänger, Dominik Sartison, Yannis Hein, Daniel Scharf und Bjarne Krugjohann. Mit dieser Zeit erschwammen sie sich einen ungefährdeten vierten Rang.

 

Jörg Kölling, 5. Dezember 2017

© 2008 dsv05.de | Joomla 1.5 Templates by vonfio.de