6. Offene Internationale Potsdamer Kurzbahnmeisterschaften

Neben Ukrainern zählten Athleten aus Linz und Wels (Österreich), Gryfino und Opole (Polen), vom Schweizer Club VEVE Natation sowie aus 12 deutschen Städten zu den Konkurrenten der 19 DSV 05- Schwimmern.

Bereits am Freitag, 16. Oktober 2009, haben sich die Aktiven auf den Weg nach Potsdam gemacht, um an den Kurzbahnmeisterschaften mit40 Wettbewerben und mehr als 1000 Starts teilzunehmen.

 


Carina Czienskowski (90) kam mit dem Potsdamer Wasser sehr gut zurecht. Sie holte sich je ein Mal Gold über 50m Schmetterling (30,84 Sek.) undüber 100m Schmetterling (1:12,10 Min.). Über die 100m Freistil (1:04,22 Min.) und 50m Freistil (29,36 Sek.) kam Silber dazu. Bronze hat Carinadann für 50m Brust (36,42 Sek.) und 100m Brust (1:18,48 Min.) bekommen.

Tatjana Barke (94) holte sich über 50m Freistil (31,05 Sek.), 100m Schmetterling (1:14,29 Min.) und 100m Lagen (1:17,28 Min.) Silber.

Jeweils den dritten Anschlag hatte sie über 50m Schmetterling (33,68 Sek.) und über 400m Lagen (3:56,74 Min.).

Auch Jennifer Wichmann (94) erweiterte ihre Sammlung mit einer Goldmedaille über 50m Brust (41,96 Sek.). Zwei Silbermedaillen sind über 200m Lagen (2:50,29 Min.) und 800m Freistil (10:43,01 Min.) dazu gekommen. Zu Platz drei schwamm sie über 200m Freistil (2:28,40 Min.) und 100m Lagen (1:21,27 Min.).

Larissa Engelbart (95) vergoldete sich gleich vier Starts. Über 50m Brust (37,08 Sek.), 400m Lagen (5:39,08 Min.), 100m Brust (1:18,76 Min.) und 100m Lagen (1:14,34 Min.) hatte sie den ersten Anschlag. Über 200m Lagen (2:39,75 Min.) und 800m Freistil (10:12,80 Min.) kam Larissa als dritte aus dem Wasser.

Jana Heinecke (95) sicherte sich über 200m Brust (3:20,13 Min.) die Silbermedaille.

Zu Platz drei schwamm sich Pia Kemmesies (95) über 100m Lagen (1:22,00 Min.).

Bei ihrer Schwester Vera Kemmsies (95) wurde es über 100m Lagen (1:16,28 Min.) Platz zwei.

Annika Kluthe (95) kam mit einer Silbermedaille über 200m Schmetterling (3:05,26 Min.) nach Delmenhorst.

Laura Srawinsky (95) holte sich bei ihrem Start über 200m Brust (3:20,78 Min.) die Bronzemedaille.

Marina Mann (96) schwamm die 50m Schmetterling in einer Zeit von 32,77 Sek. und sicherte sich dabei Platz zwei.

Felix Ahrens (90) kam mit zwei Gold- und zwei Bronzemedaillen aus Potsdam zurück. Gold gab es über 100m Rücken (1:02,23 Min.) und 50m Freistil (25,98 Sek.). Bronze dann über 50m Brust (33,11 Sek.) und 50m Rücken (29,19 Sek.).

Zu Platz eins über 100m Lagen (1:04,31 Min.) schwamm Matthias Karrasch (93). Drei Mal die Bronzemedaille gab es für seine Starts über

50m Schmetterling (27,96 Sek.), 400m Lagen (4:58,76 Min.) und 200m Lagen (2:19,59 Min.).

Auch Philipp Klaus (93) kam mit einer Silbermedaille über 50m Rücken (32,73 Sek.) aus Potsdam zurück.

Daniel Schnackenberg (93) hatte bei seinem Start über 50m Brust (36,01 Sek.) den dritten Anschlag.

Bei seinem Start über 100m Lagen (1:06,86 Min.) kam Thomas Labrenz (94) als Zweiter aus dem Wasser.

Dritter wurde er über 50m Schmetterling (28,70 Sek.), 100m Rücken (1:04,87 Min.) und 800m Freistil (9:40,72 Min.).

Den dritten Anschlag sicherte sich Alexander Martens (94) bei seinem Start über 50m Rücken (33,20 Sek.).

Drei Mal Bronze hat sich Mirco Czienskowski (95) bei seines Starts über 50m Schmetterling (33,32 Sek.), 50m Rücken (35,03 Sek.) und 100m Rücken (1;16,44 Min.) gesichert.

Andre Schnakenberg (95) bekam je ein Mal Gold für 50m Brust (33,92 Sek.) und 100m Brust (1:14,03 Min.).

Silber gab es für 200m Lagen (2:29,64 Min.) und 200m Brust (2:47,84 Min.). Dazu brachte Andre noch ein Mal Bronze für 200m Schmetterling (2:47,10 Min.) mit nach Hause.

© 2008 dsv05.de | Joomla 1.5 Templates by vonfio.de