DSV 05- Nachwuchs holt zwei Medaillen beim Landeskinder- und Jugendmehrkampf in Osnabrück

Was früher Sichtung hieß, ist nun Mehrkampf, und erstmals fand am vergangenen Wochenende ein von den Landesmeisterschaften abgekoppelter Kinder- und Jugendmehrkampf auf Landesebene in Osnabrück statt. Ausrichter war die SG Osnabrück, die 2 lange Schwimm-Wettkampftage mit 44 teilnehmenden Vereinen, 304 Aktiven und 3021 Einzelstarts zu bewältigen hatte. Im Kindermehrkampf starteten Nachwuchsschwimmer der Jahrgänge 99-98 (weiblich) und 99-97 (männlich), im Jugendmehrkampf, in dem das Gros der Schwimmer gemeldet war, zeigten die Aktiven der Jahrgänge 96-94 (männlich) und 97-95 (weiblich) ihre Vielseitigkeit. Denn im Rahmen des Mehrkampfs wurde nicht nur die Schnelligkeit über je zwei 100m-Strecken in verschiedenen Lagen, über 400m Kraul sowie in 200m Lagen getestet, überprüft wurden auch technische Fertigkeiten mit einem 7,5m-Gleittest, mit 50m Kraul-Beinarbeit, mit 15m Delfin-Kicks unter Wasser und mit einem Sprungtest im trockenen Element. Im Kindermehrkampf mussten alle Lagen über 25m geschwommen werden, dazu eine 200m-Strecke in beliebiger Lage außer Delfin und 100m Lagen. Als technische Übungen standen hier 25m Kraul- und Brustbeine sowie Kopfweitsprung und ein 5m-Gleittest auf dem Programm.

ImageIm Kindermehrkampf starteten Svenja Pierron, Tobias Kluthe, Giacomo Haack und Max Lindenburger mit sehr guten Ergebnissen:
Svenja Pierron (98) siegte mit 2098 Punkten und machte einmal mehr auf ihr Talent aufmerksam. Besonders beeindruckte sie über 100m Lagen, hier schlug sie in 1:54,97 als Erste an. Auch 25m Brust-Beine (0:28,87 min) und 200m Brust (4:18,02 min) beendete sie siegreich.
Max Lindenburger (99) sicherte sich im Endergebnis in seinem Jahrgang die Bronzemedaille mit 1555 Zählern. Er steigerte sich besonders am zweiten Wettkampftag und tat sich hier mit 2. Plätzen über 25m und 200m Brust (0.24,13 min / 4:16,35 min), 25m Brust-Beine (0:28,17 min) und im Kopfweitsprung hervor.
Tobias Kluthe (97) wurde mit 2314 Punkten 8., den ersten Anschlag hatte er über 200m Kraul (2:55,38 min).
Giacomo Haack (98) erreichte 1719 Punkte und kam auf den 13. Rang, er wurde über 200m Brust in 4:01,78 min 2. und 3. über 25m Brust (0:27,31 min).
Im Jugendmehrkampf starteten unter viel Konkurrenz (mehr als 50 Schwimmer waren pro Jahrgang gemeldet) die 15 weiteren DSV 05-Mitstreiter.
Dominik Pflaum (96) kam mit 1190 Zählern auf den 5. Platz. Im 3er-Hopp erreichte er mit 5,71 Metern die zweitbeste Weite, über 100m Freistil schlug er in 1:15,36 min als 3. an.
Andre Schnakenberg (95) wurde mit 1586 Punkten 7., er siegte souverän in 100m Brust (1:24,04 min).
Marina Mann (96) erreichte 1803 Punkte und landete auf Platz 8. Sie war Drittschnellste im 7,5m-Gleittest.
Charis Ralle (97) kam mit 1245 Zählern auf Platz 10, sie siegte im 7,5m-Gleittest und schlug über 100m Brust in 1:39,57 min als 2. an.
Michelle Sänger (97) wurde mit 1159 Punkten 12., sie kam über 100m Rücken (1:29,60 min) auf den Bronzerang.
Alexander Martens (94) erkämpfte sich ebenfalls einen 12. Platz mit 1655 Zählern.
auch Annalena Haack (96) wurde in ihrem Jahrgang 12., sie bewältigte den 7,5m-Gleittest als 2. und kam über 50m Kraulbeine (0:47,17 min) als 3. ins Ziel.Image
Thomas Labrenz (94) erreichte nach einer umstrittenen Disqualifikation den 14. Rang mit 1550 Punkten.
Larissa Engelbart (95) kam mit 2203 Punkten auf den 17. Platz, über 100m Brust schlug sie in 1.24,60 min als 2. an.
 Mareike Schumacher (95) schaffte mit 2080 Punkten einen 19. Platz, Neele Kozak (97) wurde mit 853 Punkten 22., Annika Kluthe (95) erreichte 1716 Punkte und wurde 24., Franziska Martens (96) kam auf 1070 Zähler und landete auf Platz 33., Pia Kemmesies (95) sammelte 1402 Punkte und wurde 40., ihre Schwester Vera wurde 46. mit 1166 Punkten.  
 

© 2008 dsv05.de | Joomla 1.5 Templates by vonfio.de