Verbleib in der 2. Bundesliga gesichert

 

Seit 2016 ist die Delmenhorster Damenmannschaft in der 2. Bundesliga Nord vertreten. Im Jahr 2017 war die Mission noch den Klassenerhalt zu erreichen.   Im darauffolgenden Jahr bewies die Mannschaft das auch ein Platz im gesicherten Mittelfeld durchaus möglich sein kann und konnte dies erneut in diesem Jahr erneut bestätigen.

14.538 Punkte, welche sie laut Trainer Björn Lippel mit einem starken zweiten Abschnitt erreichten, bedeutete am Ende den fünften Platz unter Zwölf vertretenen Teams, somit ist der Verbleib in der zweithöchsten Klasse des Deutschen Schwimmverbandes für 2020 souverän gesichert.

K1024 DMSDamen K1024 Ergebnis2BL

Die Mannschaften mussten das komplette olympische Programm in zwei Durchläufen schwimmen. Das bedeutete insgesamt 26 Starts für unsere Damen, wobei jede einzelne maximal viermal starten durfte, dabei konnte man durch die Anwesenheit von Physiotherapeut Ralf Hemken schon von professionellen Bedingungen sprechen.

Schnelle Sprints von  Mara Anders über 50 und 100m Freistil und gute Zeiten von Charleen Kölling über die 200 und 800 Freistil, sowie über 400 Lagen bedeuteten am Ende sogar noch mal fünf neue Vereinsrekorde.

Doch auch Lena Anders, Tatjana Barke, Fiora Behnke, Pia Müller, Victoria Dietz, Alida Mühlenhort, Celine Rüdebusch und die jüngste im Bunde Lea Sophie Baechler wussten Ihren Trainer mit starken Leistungen zu begeistern

Aufbauend auf diesen Ergebnissen kann man sich aufgrund der enormen Leistungsdichte im Verein auf das kommende Jahr freuen und hoffen das die nachrückenden Sportlerinnen mit einem gesunden Konkurrenzkampf dem Trainerteam die Wahl schwer machen.

 

Jörg Kölling, 4. Februar 2019

© 2008 dsv05.de | Joomla 1.5 Templates by vonfio.de