Viel Gold für den DSV

 

K1024 BM20190310 „Wir haben die letzten Wochen gut gearbeitet. Hier sind die Ergebnisse!“ So das Fazit von Trainerin Steffi Baumgartl, die am vergangenen Wochenende 37 Aktive des Delmenhorster Schwimmvereins bei den Bezirks- und Bezirksjahrgangsmeisterschaften auf der 50m Bahn in Osnabrück an den Start schickte. Zum siebten Mal in Folge war das Nettebad Austragungsort der größten Schwimmsportveranstaltung zwischen Weser und Ems. 48 Vereine mit insgesamt 2412 Einzel- und 24 Staffelmeldungen waren hier am Start.

 

Das Protokoll der Delmenhorster liest sich gut. 50 Gold-, 35 Silber- und 31 Bronzemedaillen bei 232 Einzel- und 8 Staffelstarts brachten die erfolgreichen Schwimmer und Schwimmerinnen mit und auch sonst gab es keinen Aktiven, der in Osnabrück ohne eine persönliche Verbesserung seiner Zeiten nach Hause kam.

Erfolgreichste Teilnehmerin war Lea-Sophie Baechler. Mit acht Bezirksjahrgangsmeistertiteln unterstrich sie souverän ihre glänzende Verfassung. Sechsmal auf Platz eins schwamm Celine Rüdebusch, dicht gefolgt von Mara Anders und Charleen Kölling die jeweils fünf Goldmedaillen im Gepäck hatten. Vier erste Plätze gingen an Jonas Sander und Dominik Sartison, drei an Taje Kölling und David Zeiser sowie zwei an Hanna Lemmermann. Goldglänzend zeigten sich auch Lena Anders, Anna Blum, Leonel Fischer, Emma Kämpfe, Ilja Kari, Mira Meyer-Herksen, Alida Mühlenhort und Daniel Scharf mit je einer Erstplatzierung.

 

Bei den Staffeln hatten die Delmenhorster Damen die Nase vorn. Über 4 x 100 Lagen und 4 x 100 Freistil schlug die 1. Mannschaft besetzt mit Lena und Mara Anders, Charleen Kölling und Celine Rüdebusch als erste an. Die Herren mit Rune-Matthis Bosse, Dominik Sartison, Daniel Scharf und David Zeiser erreichten als zweite das Ziel.

 

Mara Anders stellte mit 0:27,50 über 50m  Freistil einen neuen Vereinsrekord auf, ebenso wie Charleen Kölling. Die über 200m Rücken in einer Zeit von 2:29,82 anschlug.

 

Auch Maximilian Lux zeigte sich sehr zufrieden mit den Leistungen der Sportler. Lux, der Steffi Baumgartl in Osnabrück unterstützte und zur Zeit seinen Trainer C-Schein absolviert, war zuletzt vor sieben Jahren als aktiver Schwimmer am Wettkampfleben beteiligt.

 

Sandra Denker, 13. März 2019

© 2008 dsv05.de | Joomla 1.5 Templates by vonfio.de