3 Vereinsrekorde und 5 Finalteilnahmen

 

K1600 2019DMSjDSV05 1Das Warten hatte ein Ende jetzt sollten die Früchte der harten Wochen und Monate des Trainings geerntet werden. Nun wurde es ernst für die besten Nachwuchsschwimmer der Republik.

Vom 28.05.-01.06.2019 wurde bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Berlin um Titel und Medaillen gekämpft.

An den Start ging ein imposantes Teilnehmerfeld aus 1574 Schwimmern von 330 Vereinen.  Darunter auch 6 Sportler des Delmenhorster SV. Der Schwimmer Martin Leis konnte verletzungsbedingt nicht mit nach Berlin reisen.

Die fleißigste Delmenhorsterin war Lea-Sophie Baechler, sie startete als jüngste im Jahrgang 2007. Lea qualifizierte sich über 50, 100 und 200 Meter Schmetterling, sowie 50, 100 und 200 Meter Rücken, ebenfalls für die 200 Meter Lagenstrecke.

Ihre Zeiten in den Vorläufen sollten für 4 Finalteilnahmen über 50 und 100 Meter Rücken, sowie 50 und 100 Meter Schmetterling reichen.

Zwei Vereinsrekorde stellte Mara Anders (03) in Berlin auf. Sie hatte sich für 50 und 100 Meter, sowie für 50 Schmetterling qualifiziert. Den ersten Vereinsrekord erkämpfte sie sich über die 50 Meter Schmetterling und den zweiten schwamm sie mit einer neuen Bestzeit über die 50 Meter Freistilstrecke. Über diese Disziplin gelang ihr der Einzug in das Finale, wobei sie ihre Bestzeit und den jungen Vereinsrekord nochmals unterbieten konnte.

Einen weiteren Vereinsrekord verbuchte Charleen Kölling (02) über die 400m Lagen Strecke, außerdem startet sie noch über 100 und 800 Meter Freistil.

Persönliche Rekorde im Europasportpark schwamm David Zeiser über 100 Freistil und Rune Mattis Bosse über 50m Brust, beide Jahrgang 2002. Ebenfalls über 50 Meter Brust am Start war Emma Kämpfe (06).

 

Carmen Barneföhr-Kölling, 4. Juni 2019

© 2008 dsv05.de | Joomla 1.5 Templates by vonfio.de