12 Aktive beim Jugendmehrkampf und schwimmerischen Mehrkampf


K1600 IMG 2566Am vergangenen Sonntag durften wieder die jüngeren Aktiven vom DSV05 an den Start. Für 12 Delmenhorster ging es auf nach Wardenburg, wo der Bezirksschwimmverband Weser-Ems den Bezirk Jugendmehrkampf und den schwimmerischen Mehrkampf, sowie die Bezirksjahrgangsmeisterschaften der Jahrgänge 2011und 2012 ausrichtete.
Unsere 4 jüngsten Teilnehmer waren Alina Novoa Mateo (Jg2011), Lara Petrick (Jg 2011), Miguel Tews (Jg2011) und Jasper Stalljann (Jahrgang 2012). Alle 4 starteten bei den Bezirksjahrgangsmeisterschaften.


Besonders erfolgreich war Miguel Tews. Er wurde Bezirksjahrgangsmeister in 100m Rücken und Vizejahrgangsmeister in 50m Rücken, 100m Freistil, 50m Freistil, 50m Brust und 200m Freistil . Alina konnte sich am Ende über 2 Silbermedaillen in 50m Brust und 200m Freistil freuen. Auch Jasper stand am Ende auf dem Treppchen. Er holte Silber über 50m Freistil.


Die Jahrgänge 2010 hatten an diesem Wochenende das größte Pensum. Jeder Schwimmer und jede Schwimmerin musste 2 100m Strecken, sowie 200m Lagen und 400m Freistil schwimmen. Außerdem mussten sie noch die technischen Sonderdisziplinen 7,5m Gleittest, 15m DelphinBeinbewegung und 50m Freistil-Beinbewegung beherrschen. Die Schwimmer erhielten pro Disziplin Punkte. Die meisten Punkte und somit Platz 1 erreichte Jette Meyer, gefolgt von ihrer Vereinskollegin Talea Breuer. Bei den Jungen erreichte Jonte Back den vierten Platz.


Beim schwimmerischen Mehrkampf (Jahrgang 2009) starteten die Schwimmer insgesamt 5 mal. Jeder Schwimmer musste die 200m Lagen und 400m Freistil schwimmen, sowie von einer Schwimmlage nach Wahl die 50m Beinarbeit und die 100m und 200m Strecke. Auch hier wurden die Punkte zusammenaddiert und die Sieger ermittelt. Bei den Mädchen und bei den Jungen standen jeweils 2 Delmenhorster auf dem Treppchen. Taje Kölling gewann Gold in der
Freistil-Kombination und Nia Tamina Heine Bronze in der Rücken-Kombination. Jonas Sander holte Gold, Leonel Fischer gewann die Bronzemedaille, Platz 4 ging an Lew Kammerer, alle 3 schwammen die Freistil-Kombination.


Insgesamt war es ein erfolgreicher Sonntag mit 23 persönlichen Rekorden und 1 persönlichen Saisonbestzeit.

 

Manuela Meyer-Herksen, 10. Februar 2020

© 2008 dsv05.de | Joomla 1.5 Templates by vonfio.de