LSN Open ZWEI 

 

Nach den LSN-Open EINS in Hannover am vergangenen Wochenende für die älteren Jahrgänge folgten an diesem Wochenende in gleicher Weise die LSN Open ZWEI für die jüngeren Sportler. Das sehr strenge und umfangreiche Hygienekonzept, das sich bei den LSN-Open EINS bewährt hatte, wurde wiederum angewendet, um einen Pandemie gemäßen Ablauf zu gewährleisten.

 

K1024 HannaAn diesem Wochenende startete Hanna Lemmermann (2008) vom DSV05 auf der 50-m-Bahn in Hannover. Sie war über fünf Strecken gemeldet und konnte bei all ihren Starts eine persönliche Bestzeit erzielen. Am deutlichsten war die Leistungssteigerung über die 50 m Freistil, wo sich Hanna um ganze drei Sekunden auf 28,48 Sekunden steigern konnte. Mit dieser Zeit liegt sie in der ewigen Bestenliste des DSV05 auf Rang drei. Insgesamt konnte Hanna bei ihren Starts drei erste und zwei zweite Plätze für sich verbuchen. Ein beachtlicher Erfolg, der für erschwerte Trainings- und Wettkampfbedingungen entschädigt.

 

Der Landesschwimmverband Niedersachsen hatte die beiden LSN Open Veranstaltungen extra ins Leben gerufen, um den Aktiven eine Qualifikationsmöglichkeit für die Ende Mai geplanten Deutschen Jahrgangsmeisterschaften (DJM) in Berlin zu ermöglichen.

In der letzten Woche musste der Deutsche Schwimmverband die DJM Pandemie bedingt leider in die zweite Jahreshälfte verschieben. Ärgerlich für Hanna Lemmermann, die mit ihrer Zeit über 50 Freistil aktuell auf Platz 8 der nationalen Rangliste liegt und somit sehr gute Chancen gehabt hätte, sich für Berlin zu qualifizieren.

 

Es bleibt zu hoffen, dass auch das breiten- und leistungssportorientierte Schwimmtraining im Verein bald wieder möglich ist, damit die zahlreichen Aktiven aus den Vereinstrainingsgruppen wieder ihren Kampf um neue Bestzeiten bei Schwimmwettkämpfen aufnehmen können.

 

Sandra Denker, 26. April 2021

© 2008 dsv05.de | Joomla 1.5 Templates by vonfio.de